Cloudi/o Projekt

Cloudi-o - Architektur - v4
Verfasst am: 20.09.2012 - 11:16 Uhr

Cloudi/o wird als Webanwendung realisiert, wobei die Komponenten Studio, Care, Connect, Bridge und Repository auf dem gleichen Server ausgeführt werden und, wie in der Abbildung zu sehen ist, den Kernbereich von Cloudi/o ausmachen.

Cloudi/o Security hat eine Sonderstellung, da sie nicht an einer bestimmten Stelle implementiert wird. In der Grafik ist der Einfachheit halber nur die Authentifizierung und Autorisierung abgebildet. Die Daten aus dem Repository werden nach erfolgreicher Authentifizierung und Autorisierung über Cloudi/o Connect an Cloudi/o Studio, Cloudi/o Care und Cloudi/o Mobile Care ausgeliefert. Die Datenübertragung findet verschlüsselt statt. Erst nach erfolgreicher Authentifizierung können die Studiendaten abgefragt werden. Über das Cloudi/o Repository wird der Datenspeicher in Form einer Private oder Public Cloud angebunden. Im Falle der Private Cloud kann die Datenbank-Infrastruktur auf dem gleichen oder einem anderen Server aufgesetzt werden. Cloudi/o Bridge dient als Adapter, der die Daten von externen Systemen wenn nötig in das Cloudi/o Format umwandelt und über Connect-Komponente in Cloudi/o importiert.